Mitglieder des WBW kommen aus vielen verschiedenen Fachbereichen
 

Mitgliedschaft

So unterschiedlich das Wasser genutzt wird, so unterschiedlich sind auch die Mitglieder des WBW. Sie kommen aus verschiedenen Fachbereichen, ihre Interessen liegen manchmal auseinander. Der WBW bietet ein Forum für gemeinsame Diskussionen und zur Meinungsfindung.

Kommunen, Wasserwirtschaftsverwaltung, Hochschulen, Forschungsinstitute, Ingenieurbüros, Energieversorgungsunternehmen, Kleinwasserkraftbetreiber, Fischerei, Wasserversorgungsunternehmen und Industrie kommen im WBW an einem Tisch zusammen.

In der Zusammensetzung von Vorstand und Beirat spiegelt sich die Vielfalt der Mitglieder des Verbandes. Die Geschäftsführung hat ihren Sitz in Karlsruhe.

„Mitglieder für Mitglieder“ – so kann man den angebotenen Wissens- und Erfahrungspool der im WBW verbundenen Fachleute nennen. Fragen und Probleme können so auf kürzestem Weg gelöst werden: konstruktiv, pragmatisch, direkt. Hinzu kommen informative Rundschreiben zu aktuellen Themen, wasserwirtschaftliche Fachveranstaltungen, Erfahrungsaustausch bei Exkursionen zu wasserwirtschaftlich interessanten Objekten und Fortbildungsveranstaltungen.

Die zweijährlich stattfindende Wasserwirtschaftstagung und der damit ausgelobte Wasserwirtschaftpreis fördern die Zusammengehörigkeit.

Verantwortungsvolle Wasserwirtschaft heißt, mit Augenmaß und Weitblick die wertvollste Ressource unserer Erde zu bewirtschaften: Wasserwirtschaft nutzt das Wasser, schützt das Wasser und schützt vor den Gefahren des Wassers.


Der Wasserwirtschaftsverband Baden-Württemberg e.V. ist für Sie da, treten Sie ein und machen Sie mit – Beitrittsformular hier!